Menu

Exquisite Weine, Spirituosen und Getränke im L’EPICERIE Store in Berlin

Unsere kleine feine Auswahl an Weinen und Spirituosen konzentriert sich im Wesentlichen auf hochwertige französische Weine und Armagnac. Hinzu kommen noch außergewöhnlich gute Limonaden, die man fast nirgendwo in Deutschland findet. Stöbere hier im Onlineshop herum oder komme in unsere exklusiven Berlin Stores, um den Bedürfnissen Deines Gaumens gerecht zu werden.

Vouvray Excellence - L'ÉPICERIEVouvray Excellence - L'ÉPICERIE
€16,90
Crémant de Loire Brut 0,375L - L'ÉPICERIECrémant de Loire Brut 0,375L - L'ÉPICERIE
€8,90
Corbières - Croix du Sud - L'ÉPICERIECorbières - Croix du Sud - L'ÉPICERIE
€12,90
Crémant de Bourgogne Rosé - L'ÉPICERIECrémant de Bourgogne Rosé - L'ÉPICERIE
€15,90
Côtes du Rhône Reserve - L'ÉPICERIECôtes du Rhône Reserve - L'ÉPICERIE
€9,90
Vouvray Magnum 1,5L - L'ÉPICERIEVouvray Magnum 1,5L - L'ÉPICERIE
€35,00
Crémant de Loire Brut Magnum 1,5L - L'ÉPICERIECrémant de Loire Brut Magnum 1,5L - L'ÉPICERIE
€29,00
Bourgogne Aligoté - L'ÉPICERIEBourgogne Aligoté - L'ÉPICERIE
€12,90
Miraval Rose 2019 - L'ÉPICERIEMiraval Rose 2019 - L'ÉPICERIE
€18,90
Anjou Chenin Blanc - Paradis Blanc - L'ÉPICERIEAnjou Chenin Blanc - Paradis Blanc - L'ÉPICERIE
€12,90
Languedoc - Viognier - L'ÉPICERIELanguedoc - Viognier - L'ÉPICERIE
€9,90
Riesling trocken | VDP.GUTSWEIN - L'ÉPICERIERiesling trocken | VDP.GUTSWEIN - L'ÉPICERIE
€9,90
Love Me Secco Weiß - L'ÉPICERIELove Me Secco Weiß - L'ÉPICERIE
€7,90
BIO Crémant de Loire Brut - L'ÉPICERIEBIO Crémant de Loire Brut - L'ÉPICERIE
€15,90
Savennières - Effet Papillon - L'ÉPICERIESavennières - Effet Papillon - L'ÉPICERIE
€19,00
Anjou - Rouge Baiser - L'ÉPICERIEAnjou - Rouge Baiser - L'ÉPICERIE
€14,90
Crozes-Hermitage 100% Syrah - L'ÉPICERIECrozes-Hermitage 100% Syrah - L'ÉPICERIE
€25,00
Seigneur de Grezette - Malbec - L'ÉPICERIESeigneur de Grezette - Malbec - L'ÉPICERIE
€10,90
Amethyst - BIO Grenache ohne Sulfite - L'ÉPICERIEAmethyst - BIO Grenache ohne Sulfite - L'ÉPICERIE
€17,90
Studio by Miraval Rosé - L'ÉPICERIEStudio by Miraval Rosé - L'ÉPICERIE
€12,00
BIO Muscat de Rivesaltes - L'ÉPICERIEBIO Muscat de Rivesaltes - L'ÉPICERIE
€22,00
Crémant de Loire Brut - L'ÉPICERIECrémant de Loire Brut - L'ÉPICERIE
€12,50
La Mortuacienne Limonade Grenade - L'ÉPICERIELa Mortuacienne Limonade Grenade - L'ÉPICERIE
€6,90
Ressi Grauburgunder - L'ÉPICERIERessi Grauburgunder - L'ÉPICERIE
€7,90
1 2 3 14 WEITER

Warum die französischen Weine für uns bei L‘EPICERIE die besten sind!


Warum sind die Franzosen so gut im Wein? Ein Grund ist, dass die Franzosen Wein in einer großen Vielfalt schon viel länger herstellen als die meisten anderen Länder. Aber wie viele Önophile bin ich davon überzeugt, dass es auch eine Frage der Philosophie ist, die ihre Bemühungen leitet. Das Herzstück des französischen Weinbausystems ist das Konzept des Terroirs: die Idee, dass Wein hauptsächlich ein Produkt der physischen Umgebung (des Bodens, des Mikroklimas) ist. Die Abstimmung der richtigen Traube auf den richtigen Boden ist der wesentliche erste Schritt, um guten Wein zu machen und dass ein Wein nicht nur gut schmecken, sondern auch ein Gefühl für den Ort ausstrahlen sollte.


Dieser Gedanke wurzelte in Frankreich während des Mittelalters und bleibt das organisierende Prinzip der französischen Weinherstellung. Aber viele Produzenten der Neuen Welt haben, explizit und implizit, ihre Verachtung dafür gezeigt. Sie haben es zugelassen, dass kommerzielle Erwägungen ihnen diktieren, welche Trauben sie anpflanzen, wobei sie wenig darauf geachtet haben, ob diese Trauben wirklich für die fraglichen Lagen geeignet sind. Vor allem die neue Welt hat eine Neigung für Weine, die die Frucht, den Alkohol und die neue Eiche gegenüber jedem Ausdruck des Terroirs betonen. Diese Weine verströmen einen unverkennbaren Sinn für den Keller bzw. die Kellertechnik, aber nicht für die Region oder den Weinberg, wie es die französischen Weine tun.


Terroir ist ein etwas schwer fassbares Konzept, und das Ausmaß, in dem der Weinberg wirklich den Geschmack eines Weins beeinflusst, werden wir vielleicht nie erfahren. Aber die Franzosen versuchen weiterhin, Weine zu produzieren, die ein Gefühl von "Irgendwoher" vermitteln und sie stellen Weine her, die unterm Strich mehr Nuancen und Individualität zeigen als das meiste, was aus der neuen Welt oder einigen anderen Ländern aus Europa kommt. Wenn es darum geht, interessante, mehrdimensionale Weine zu erzeugen, die mit dem Alter besser werden, ist Frankreich immer noch führend.


Warum wir Armagnac lieben!


Was ist Armagnac?


Armagnac ist eine Spirituose auf Basis von Trauben (wie Cognac oder Grappa). Wie jede Spirituose auf Traubenbasis beginnt auch Armagnac als Wein. Aber während der Grundwein des Cognacs vergoren wird, um ein neutrales Mittel zum Zweck zu sein (die meisten Cognac-Hersteller bewirtschaften keine eigenen Weinberge), sind Armagnac-Hersteller mit wenigen Ausnahmen Erzeuger, oft mit Weinbergen, die nur wenige Schritte von dem Ort entfernt sind, an dem die Destillation stattfindet. Und viele stellen neben Armagnac auch Tafelwein her (Cognac-Hersteller tun dies in der Regel nicht).


Von den 10 Rebsorten, die für die Verwendung in Armagnac zugelassen sind, dominieren vier: Ugni blanc, Baco blanc, Folle blanche und Colombard. Eine alte fünfte, die Plant de Grasse, erlebt ein Comeback, da einige Produzenten mit ihr experimentieren. 


Wie schmeckt Armagnac schmeckt


Armagnac ist ein wenig rustikaler als sein bekannter Sprössling Cognac und neigt dazu, weniger „poliert“ zu sein. Er hat aber mehr Persönlichkeit im Vergleich zu Cognac, besonders wenn er jung ist. Armagnac, wenn er jung ist, hat Noten von Pflaumen und Aprikosen sowie Nuancen von französischer Eiche. Er wird normalerweise in lokalen Eichenfässern (Gascogne-Eiche) gereift. Diese Fässer haben einen höheren Tanningehalt, was bedeutet, dass die Eiche die Spirituose schneller beeinflusst. Ein gealterter Armagnac bringt Noten von frischen Blumen und Aprikosen zum Ausdruck und einige gehen sogar in Richtung Datteln, Tabak und Ledercharakteristiken.


Armagnac ist sozusagen der Brandy, der dem Bourbon am ähnlichsten ist. Er hat einige Ähnlichkeiten im Geschmack, was ihn zur perfekten Einstiegsspirituose für Whiskeytrinker macht, die etwas Neues probieren wollen. Es ist also keine allzu große Abweichung vom Whiskey.